¡Hola!

„Wenn viele kleine Leute,

an vielen kleinen Orten,

viele kleine Schritte tun,

können sie das Antlitz der Welt verändern“

Mein Name ist Sabrina King, ich bin 18 Jahre alt und komme aus dem wunderherrlichen Donautal. (das ist dort, wo man des isch statt das ist sagt 😉 )

Ich habe gerade meine Fachhochschulreife samt Zusatzqualifikation in der Tasche und jetzt heißt´s erst mal  für ein Jahr weltwärts!

Schon immer hatte ich große Pläne was das Reisen angeht, aber seit November ging alles ruck-zuck. ich bewarb mich beim Missionskreis Ayopaya um einen Freiwilligendienst und erhielt eine Zusage!

Also: am 3. September gehts ab nach Independencia!

Dort werde ich zusammen mit Sarina Albrecht aus Erlangen im Centro Social San Bonifacio leben und arbeiten. Corinna Wilhelm aus Weingarten wird in der Stadt Cochabamba (ca. 400 km von Independencia) in einer neuen Einsatzstelle tätig sein.

Durch diesen Blog möchte ich versuchen, euch an meinen Erlebnissen vor Ort und an den ganzen neuen Eindrücken teilhaben zu lassen. Wenn ihr wollt, könnt ihr einfach rechts oben eure E-Mailadresse eintragen, dann bekommt ihr eine Meldung wenn´s hier was Neues von mir gibt.

Im Moment gibt´s noch nicht wirklich viel Interessantes zu erzählen, außer dass es unglaublich viel Vorbereitung für so ein Jahr braucht. Die meisten der Krankheiten gegen die ich gerade geimpft werd, kann ich noch nicht mal ausprechen!!

Und wie um Gottes Willen packt man seinen Koffer denn für ein ganzes Jahr? 🙂

Tinkuna kama! 🙂